Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz |  

Veranstaltungen

Jubiläumsveranstaltungen der EWE AG 2005

Im Rahmen des Jubiläumsjahres des großen norddeutschen Versorgers EWE AG fand im Verlauf von Sommer und Herbst 2005 eine Road Show an fünf kundennahen Standorten statt – in Leer, Delmenhorst, Bremervörde, Strausberg und Oldenburg.

Eine temporäre mobile Zeltmembrankonstruktion, der Europa-Pavillon, nimmt die Funktionsbereiche der Road Show auf und bietet neben einer Erlebnisausstellung einen Eventbereich mit Bühne und 360 °-Projektion, der musikalischen und kulturellen Veranstaltungen mit Bewirtung einen besonderen Rahmen verleiht.

Scheßl/Weismüller Architekten entwickelten dafür das Raumkonzept und übernahmen die Koordination der technischen, sowie ästhetischen Schnittstellen zwischen der Ausstellungsgestaltung, dem Zeltbau, der Regie und der Technik, die verschiedene Fachplaner betreuten.

Neben den Plangrundlagen für alle Beteiligten erstellten Scheßl/Weismüller die Genehmigungsplanung des temporären Baus, die auf die einzelnen Standorte angepasst wurde.

Unsere Aufgaben:

  • Entwurf und Planung des Raumkonzeptes, Anpassung an die fünf Standorte
  • Koordination der Schnittstellen mit den Fachplanern
  • Genehmigungsplanung

1120 m² Nutzfläche im Innenraum + mehrere hundert m² Funktionsbereiche außen (je nach Standort verschieden)

Auftraggeber:

Event-Agentur Pommerel im Auftrag der EWE AG

 

renewables 2004, Bonn

Auf der Internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien (renewables 2004) vom 1. – 4. Juni in Bonn nahmen über 3600 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 154 Ländern teil. 121 Minister sowie Vertreter internationaler Organisationen, der Zivilgesellschaft und der Privatwirtschaft waren auf Einladung der deutschen Bundesregierung vom 1. bis zum 4. Juni in Bonn zusammengekommen, um Wege zu finden, den Beitrag erneuerbarer Energien in Industrie- und Entwicklungsländern zu verstärken und dadurch die weltweite Armut zu bekämpfen und den Klimaschutz zu fördern (www.renewables2004.de).

Im Rahmen dieser Konferenz organisierten Scheßl / Weismüller die Konferenzausstellung in Zusammenarbeit mit dem Konferenzsekretariat (www2.gtz.de/agenz/deutsch/renewables2004.html). Die Konferenz fand im Internationalen Kongresszentrum Bundeshaus Bonn (IKBB) statt. 50 Aussteller, Regierungsorganisationen und NGOs aus 23 Ländern, hatten die Gelegenheit ihre Projekte zum Einsatz erneuerbarer Energien zu präsentieren.

Von der Konferenz ging ein weltweites Aufbruchsignal aus. Der gemeinsame Wille der Teilnehmer zu einem stärkeren Ausbau der erneuerbaren Energien fand ihren Niederschlag im Internationalen Aktionsprogramm, das mittlerweile nahezu 200 Maßnahmen umfasst, zu denen sich einzelne Länder und Gruppen verpflichtet haben.

Unsere Aufgaben:

  • Entwurf und Planung der Konferenzausstellung
  • Organisatorische und technische Betreuung der Aussteller vor und während der Veranstaltung
  • Bau der Ausstellung und technischer Service während der Veranstaltung
  • Finanzielle Abwicklung der gesamten Ausstellung

Loya Jirga 2003

Verfassungsgebende Versammlung, Kabul Afghanistan

Die Vereinten Nationen fördern den Demokratisierungsprozess in Afghanistan. Im Auftrag von UNDP unterstützte die GTZ die Organisation und Durchführung der Verfassungsgebenden Versammlung „Loya Jirga“.

Unsere Aufgabe:
Planung und Ausstattung eines temporären Konferenzzentrums für 500 Delegierte auf dem Gelände des Polytechnikums in Kabul

5000 qm Nutzfläche

Auftraggeber:
GTZ

World Summit on Sustainable Development 2002

Deutscher Pavillon

Die Bundesregierung präsentierte sich mit einem Pavillon auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung. Eine Themenausstellung zu den Schwerpunkten: Globalisierung, Armutsbekämpfung, Nachhaltige Wasser-, Energie- und Umweltpolitik wurde in enger Abstimmung mit verschiedenen Bundesministerien, Umweltorganisationen und Wirtschaftsverbänden entwickelt.

Unsere Aufgabe:
Planung, Abstimmung und Realisierung der Ausstellung

Auftraggeber:
AgenZ